Menu
menu

ESF-Projekt „Steuerung von Prozessen digital vernetzten Lernens“ (DigiLern)

Herzlich Willkommen beim ESF-Projekt DigiLern "Steuerung von Prozessen digital vernetzten Lernens – Programm zur Fortbildung und Qualifizierung von Mitgliedern der Schulleitungen in Sachsen-Anhalt"!

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen Informationen zum Projekt geben sowie auf weiterführende Veranstaltungen und Initiativen zum „digital vernetzten Lernen“ hinweisen.

Wir freuen uns über Ihr Interesse!

1. Aktuelles

An dieser Stelle möchten wir Sie auf interessante Veranstaltungen und Angebote rund um das Thema „Digitales Lehren und Lernen“ aufmerksam machen:
___________________________________________________________________________________

Veranstaltungstipp:

 

OTTO VON GUERICKE UNIVERSITÄT MAGDEBURG (OVGU) IN KOOPERATION MIT DEM

PROJEKT DIKOLA DER MARTIN-LUTHER-UNIVERSITÄT HALLE-WITTENBERG (MLU):

„Edu: digital - praktisch – sicher“-Stammtisch

 

Der Edu-Montags-Stammtisch soll einen Raum für den interdisziplinären Austausch zwischen PädagogInnen und InformatikerInnen über die Verwendung von Technik im Schulumfeld mit Digitaler Souveränität und Datenschutz als zentrale Faktoren eröffnen. Die Digitale Agenda Sachsen-Anhalt und auch das Landesprogramm zur Umsetzung der KMK-Strategie „Bildung in der digitalen Welt“ erwarten von beiden Berufsgruppen einen souveränen Umgang bei der Gestaltung der Kultur der Digitalität allgemein und entsprechender Digitalisierungsprozesse im Besonderen. Datenschutz und Informationssicherheit sind dabei zentrale Faktoren, um die gesellschaftliche Akzeptanz des digitalen Wandels zu gewährleisten und in Lehr-Lernprozessen den verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien umzusetzen.

 

WANN?     

Der nächste Stammtisch findet am 5. Juli 2021 - 15 Uhr statt. Die weiteren Termine liegen immer auf dem ersten Montag im Monat (außer Feiertage und Schulferien). Gestartet wird nach den Ferien am 6.9.2021.

 

WER?        

Security-by-Design-Orchestrierung - Cyber-Sec-Verbund (CyberSecLSA_OVGU-AMSL) https://omen.cs.uni-magdeburg.de/itiamsl/deutsch/secbydesign/index.html in Kooperation mit DIKOLA (Digital kompetent im Lehramt – MLU) https://dikola.uni-halle.de/

 

WAS?  

Neben aktuellen Fragen der Teilnehmer stehen Fragen und Konsequenzen zur

zentralen Administration von Lehrer und Schüler Endgeräten auf der

Agenda, motiviert von:

https://mb.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Landesjournal/Bildung_und_Wissenschaft/Schule/schule_digital/zv2-faq-administration.pdf

 

Unter dem Motto: "Infrastruktur auf dem Lehrergerät? Meine Daten und die

Daten meiner Schüler - wo sollen die hin?"

 

WO?

Im datensparsamen BBB an der OVGU (mit jedem Browser erreichbar):

https://gamma.cs.uni-magdeburg.de/b/rob-yks-guu-rny

 

KONTAKT

sec-by-design(at)iti.cs.uni-magdeburg.de

 

 

 

Veranstaltungstipp:
 
SERVICEAGENTUR GANZTAG UND LIGA - LERNEN IM GANZTAG:

30+15 | 30 min Mikro-Impuls + 15min Nachfragen, Austausch & Diskussion (Lehrkräfte aller Schulformen)

 

Seit Dezember 2020 bieten die Serviceagentur Ganztag und das Programm LiGa eine Mikro-Impulsreihe rund um das Thema Schule, Schul- und Unterrichtsentwicklung und Ganztag an. Die Impulse dienen der fachlichen Anregung und bieten zahlreiche praktische Ideen sowie Umsetzungsbeispiele für den Einsatz im Schulkontext. Zum kommenden Mikro-Impuls sind Sie herzlich eingeladen:

 

Uta Eichborn & Petra Walenciak | „Go with the flow“ - Oder: Warum agile Methoden an Schule Sinn machen

 

WANN?                Dienstag, 22. Juni 2021

UHRZEIT?            14:30 – 15:15 Uhr


 

Gut eingesetzt unterstützen agile Methoden sowohl Lehrende als auch Lernende dabei, Verantwortung für das Lernen, das Entscheiden und das Handeln zu übernehmen und damit die persönliche Entwicklung in den Mittelpunkt zu stellen. Vorweggenommen: Die Frage „Machen agile Methoden an Schule Sinn?“ beantwortet der Mikro-Impuls mit einem klaren „Ja“. Und zwar untermauert durch konkrete und machbare Beispiele des Einsatzes im Unterricht und an Schule. Sprich hierfür muss keineswegs erst das Agile Manifest auswendig gelernt werden und die Angst vor Fehlern ist auch unangebracht, denn: „Scheitern dürfen, das ist der zentrale Gedanke agiler Methoden.“

 

Das sagt der eine Teil des Referentinnen-Duos - Uta Eichborn - Lehrerin für die Fächer Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre und Projektmanagement. Seit über 20 Jahren unterrichtet sie in Notebookklassen und ist der Auffassung, dass die Digitale Transformation von Schule weit über den Einsatz Digitaler Medien hinausgehen sollte. Diese Sicht und auch die Erfahrung in Notebookklassen teilt ihre Kollegin und die zweite Referentin Petra Walenciak. Sie unterrichtet neben den Fächern Betriebswirtschaftslehre und Datenverarbeitung ebenfalls Projektmanagement. Beide setzen sich zum Ziel, Lernende bestmöglich auf eine durch den digitalen Wandel geprägte Welt vorzubereiten.

 

Anmeldung zur Veranstaltung unter folgendem Link: https://eveeno.com/AgileMethodenanSchule

 

Die Mikro-Impulse finden über das Webkonferenztool BigBlueButton statt. Genauere Informationen zum Zugang erhalten Sie nach der Anmeldung bzw. kurz vor der Veranstaltung.

 

Veranstaltungstipp:

MARTIN-LUTHER-UNIVERSITÄT HALLE-WITTENBERG:

Digital kompetent im Lehramt (DikoLa) – Austauschrunde im Transfer-Café (Lehrkräfte aller Schulformen)
 

Das DikoLa-Team der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg lädt Studierende, Lehrende, Lehrer*innen im Vorbereitungsdienst und deren Seminarleiter*innen sowie Lehrer*innen aller Schulformen dazu ein, zum Thema “Digitale Kommunikation” im Bereich Lehrkräftebildung und Schule ins Gespräch kommen.

 

WANN?                Immer am dritten Dienstag im Monat, nächster Termin: 20. Juli 2021

UHRZEIT?            14:00 – 15:00 Uhr

 

Kommunikation bildet die Grundlage unseres Zusammenlebens. Informationen werden ausgetauscht, aber nicht nur Fakten sind wichtige Aspekte im Rahmen der Kommunikation, auch Gefühle und Einstellungen lassen sich transportieren und beeinflussen Unterhaltungen. Unter den Bedingungen der Corona-Pandemie wurde die Kommunikation abrupt von analog auf digital umgestellt. Viele vermissen den persönlichen Kontakt, da sie meinen, vieles gehe im digitalen Kanal verloren. Ist dem so? Inwiefern beeinflusst der gewählte Kanal die Kommunikation? Welche Vor- und Nachteile habe Präsenz- und Digitalformate hinsichtlich Kommmunikationsthemen, -zeitpunkt, -dauer oder auch Sprache? Wie kommuniziere ich mit unterschiedlichen Zielgruppen?

Ausgehend von einem kurzen Einblick in die Gestaltung eines kollaborativen Seminars zwischen verschiedenen Hochschulen als digitale/hybride Veranstaltung bieten wir den Raum, sich zu den oben genannten Fragen auszutauschen oder eigene in die Diskussion einzubringen. Das DikoLa-Team freut sich, Sie beim Cafè begrüßen zu dürfen, auch gern als Teilgeber*in, wenn Sie selbst ein Projekt vorstellen, eine Problemfrage diskutieren oder ein Thema für den Austausch einbringen.

 

Die Veranstaltung findet im folgenden BigBlueButton-Raum statt: https://mluconf.uni-halle.de/b/ine-lzn-yyb-ond

 

Veranstaltungstipp:

MEDIENANSTALT SACHSEN-ANHALT:

Fortbildungen zum Einsatz des Internet-ABCs im Unterricht (Lehrkräfte der Grundschulen)
 

Das Internet-ABC ist ein sicheres und spielerisches Angebot für den Einstieg ins Internet. Als Ratgeber im Netz bietet das Lern- und Mitmachportal www.internet-abc.de konkrete Hilfestellungen und Informationen zum verantwortungsvollen Umgang mit dem Netz. Durch seine 15 interaktiven Lernmodule sowie begleitende Lehr- und Lernmaterialien ist es besonders für den Einsatz in der Grundschule geeignet.

 

Die Medienanstalt Sachsen-Anhalt, das Ministerium für Bildung und das Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (LISA) wollen Grundschulen gemeinsam mit dem Verein Internet-ABC unterstützen. Lehrkräfte an Grundschulen können ab sofort Fortbildungen zum Einsatz des Internet-ABCs im Unterricht besuchen.

Basismodul „Das Internet-ABC im Unterricht – Anregungen zur altersgerechten, methodisch-didaktischen Unterrichtsgestaltung“:           

23.09.2021 - LISA Magdeburg - elTIS-Nr.: 21L300001

03.02.2022 - LISA Halle - elTIS-Nr.: 21L300002

20.04.2022 - LISA Magdeburg - elTIS-Nr.: 21L300003

 

Zusatzmodul „Auf dem Weg zur Internet-ABC-Schule Sachsen-Anhalt – Reflexion, Vertiefung und Implementierung im Schulalltag“:

17.-18.11.2021 - LISA Halle - elTIS-Nr.: 21L300004

30.-31.03.2022 - LISA Magdeburg - elTIS-Nr.: 21L300006

 

Qualifikation: Internet-ABC Schule Sachsen-Anhalt werden

Grundschulen, die sich in Sachsen-Anhalt gezielt und nachhaltig für die Förderung der Internetkompetenz ihrer Schüler*innen einsetzen wollen, können sich ab sofort wieder – über Fortbildungen, zum Einsatz des Internet-ABC im Unterricht, Elternabende etc. – zur Internet-ABC-Schule Sachsen-Anhalt qualifizieren. Anmeldeformular und Teilnahmevoraussetzungen finden sich auf der Webseite der Medienanstalt Sachsen-Anhalt: https://medienanstalt-sachsen-anhalt.de/jugendmedienschutz/internet-abc-schulen/internet-abc-schulen-sachsen-anhalt-faqs.html

 

Veranstaltungstipp:

MEDIENANSTALT SACHSEN-ANHALT:

Medienmobil – Freie Termine für das 1. Halbjahr 2022 (Lehrkräfte aller Schulformen)

Um dem hohen Bedarf an medienpädagogischer Praxis in Sachsen-Anhalt gerecht zu werden, stellt die Medienanstalt Sachsen-Anhalt drei mobile medienpädagogische Einheiten zur Verfügung: die Medienmobile. In den Medienmobilprojekten werden Kinder und Jugendliche selbst zu Medienmacher*innen und erstellen bspw. eigene Filme-, Audio- oder Multimediaprodukt. Interessierte Kindergärten, Schulen, aber auch Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen können die Medienmobile kostenfrei für eigene Medienprojekte anfordern und diese unter der Anleitung erfahrender Medienpädagogen*innen umsetzen.

Folgende Termine stehen im 1. Halbjahr 2022 noch zur Verfügung:

23.09.2021 - LISA Magdeburg - elTIS-Nr.: 21L300001

03.02.2022 - LISA Halle - elTIS-Nr.: 21L300002

20.04.20222 - LISA Magdeburg - elTIS-Nr.: 21L300003

Wenn Sie für Ihre Einrichtung ein Projekt anmelden möchten, füllen Sie bitte den Projektantrag aus und senden diesen unterschrieben zurück. Weitere Informationen sowie den Projektantrag finden Sie auf der Website: https://medienanstalt-sachsenanhalt.de/medienkompetenz/medienmobile/index.html

 

Veranstaltungstipp:

LANDESINSTITUT FÜR SCHULQUALITÄT UND LEHRERBILDUNG SACHSEN-ANHALT:

Selessa hat neue Fortbildungsveranstaltungen zum Thema „Moodle“ im Programm (Lehrkräfte aller Schulformen)

 

Softwareschulung zu BigBlueButton (Webinar)

Videokonferenzen sind eine Möglichkeit, Schüler*innen ein attraktives Lernangebot im Rahmen des Distanzunterrichts anzubieten. In dieser Fortbildung werden Ihnen Wege aufgezeigt, wie Sie die Videokonferenzsoftware BigBlueButton effektiv einsetzen können. Ziel ist es, Ihnen die verschiedenen Funktionalitäten der Software näherzubringen und interaktive Einsatzszenarien für Ihren Unterricht aufzuzeigen. Wir empfehlen in Vorbereitung auf diese Veranstaltung die Teilnahme an der Online-Fortbildung 20E740021-03 \'Erfolgreich Videokonferenzen durchführen\' vom 24.06.2021.

 

WANN?                01. Juli 2021

UHRZEIT?            16:00 bis 17:30 Uhr (90 min)

Zur Anmeldung gelangen Sie über folgenden Link: https://eltis-online.de/seminare/53102

 

Weitere Angebote

Mit "Schnuppern@Moodle" und "Crashkurs@Moodle" gibt es nun zwei Angebote für Kollegien aus Schulen, die noch gar kein oder gerade erst ein eigenes Moodle bekommen haben. Auch die "Workshops@Moodle" für 'angestammte' Moodle-Schulen bzw. Kollegien, die auf dem Einsteiger-Moodle eingearbeitet und schon ein bisschen fortgeschrittener sind, können ab sofort als Abrufangebot angefragt und gebucht werden.

 

Zur Anmeldung gelangen Sie über folgenden Link: https://www.bildung-lsa.de/medienberatung/selessa__abrufangebote_zum_arbeiten_mit_der_lernplattform__moodle_.html?URL=medienberatung/selessa__abrufangebote_zum_arbeiten_mit_der_lernplattform__moodle_&uid=

Fragen zu den Veranstaltungen bitte an: lisa-selessa@sachsen-anhalt.de

 

Veranstaltungstipp: 

WIRTSCHAFTSJUNIOREN SACHSEN-ANHALT e.V.:

DIGIDAY 2021 (Lehrkräfte der Sekundar- und Gemeinschaftsschulen sowie Gymnasien und Berufsschulen)

Im Juli findet der DigiDay 2021 in Sachen-Anhalt statt. Organisiert und ausgerichtet wird das besondere Zukunftsprojekt von den Wirtschaftsjunioren Jerichower Land. Treffpunkt wird der digitale Raum sein. Kinder, Jugendliche und Unternehmen aus der ganzen Region sind eingeladen. Einen ganzen Tag lang dreht sich alles um das Thema Digitalisierung. Medienkompetenz, dreidimensionale Arbeitswelten und Ausbildungsberufe 4.0 stehen im Mittelpunkt.

 

Von 10:00 Uhr bis ca. 13:00 Uhr erwarten die Lernenden drei Workshops zu Themen der Medienkompetenz und der Berufsorientierung:

  • "Wie dreh und schneide ich mein eigenes Video?" Dozentin: Annemarie Winter, Studentin Master Medienbildung - Audiovisuelle Kultur und Kommunikation an der Otto-von-Guericke-Universität
  • "Check your Life Teens! Fragen für dich und dein Leben" Dozent: Daniel Hoch, Agentur PEAK - Agentur für Marketing & Vertrieb
  • "Digitale Berufsorientierung und digitale Berufe" Dozentin: Stefanie Glomm; Projektleiterin RÜMSA Landkreis Jerichower Land

WANN?                15. Juli 2021

UHRZEIT?            10:00 bis 13:00 Uhr       

 

Zur Anmeldung und zum Programm gelangen Sie über den folgenden Link: https://wj-digiday.de/

 

Für weitere Rückfragen steht Ihnen Frau Neugebauer zur Verfügung: h.neugebauer@tgz-jl.de oder Tel.: 03933-951191.

 

Veranstaltungstipp:

BERUFLICHES BILDUNGSWERK e.V. HALLE-SAALKREIS

Erste MINT-Convention Open Air (Lehrkräfte der Sekundar- und Gemeinschaftsschulen sowie Gymnasien aus Halle und Umgebung:

Die Initiative mint4elements wurde im Rahmen des MINT-Aktionsplans des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ins Leben gerufen und ist ein Zusammenschluss folgender drei Partner: SalineTechnikum in Trägerschaft des Beruflichen Bildungswerk e.V. Halle-Saalkreis (BBW), GP Günter Papenburg AG und science2public - Gesellschaft für Wissenschaftskommunikation e.V. Die 1. MINT-Convention des regionalen MINT-Clusters „mint4elements“ ist ein Freizeit- und Spiele-Event, mit dem Fokus auf MINT, also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Aber was heißt das genau? Die Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche im Bereich Musik und Sport sind groß. Hingegen sind die Angebote für Programmieren, Konstruieren, Experimentieren und Forschen vergleichsweise gering. Bei der 1. MINT-Convention wollen die regionalen Cluster-Partner*innen zeigen: Das geht auch anders! Diese präsentieren Ihnen eine vielseitige Auswahl ihrer Freizeitangebote, um alle MINT-interessierten Kinder und Jugendlichen zu fördern und die Neugier für die vielfältigen Themen zu wecken. Auf der MINT-Convention haben Sie die Möglichkeit, vor Ort die Angebote auszuprobieren und kennenzulernen. Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren aus Halle (Saale) und Umgebung.

 

WANN?                10. Juli 2021

UHRZEIT?            10:00 bis 16:00 Uhr

WO?                     Gelände der GP Günter Papenburg AG, Chemiestraße 20 in Halle (Saale)

 

Als Besucher*in der Veranstaltung ist keine Voranmeldung notwendig. Teilnahme ist nach der „3G-Regelung“ möglich: getestet, geimpft, genesen (mit entsprechendem anerkanntem Nachweis in Papierform oder digital, der Test darf nicht älter als 24 Stunden sein). Das Hygienekonzept wird eine Woche vor der Veranstaltung auf der Webseite veröffentlicht.

 

Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenfrei. Nähere Informationen finden Sie unter: www.mint4elements.de. Bei Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich bitte an die Projektkoordinatorin Julia Mayer: info@mint4elements.de

2. DigiLern-Projekt

Projektübersicht

Projektname: „Steuerung von Prozessen digital vernetzten Lernens – Programm zur Fortbildung und Qualifizierung von Mitgliedern der Schulleitungen in Sachsen-Anhalt“
Projektakronym: DigiLern
Förderung:Maßnahme im Rahmen der ESF-Teilaktion „Fort-und Weiterbildungsmaßnahmen zur Prävention oder frühzeitigen Diagnose Schulversagen sowie zur Optimierung des Umgangs mit Heterogenität (Inklusion / inklusive Bildung)“ 23.10asz08.013
Projektlaufzeit:

01.01.2019 bis 31.12.2022

EU-Registriernummer:18E 740 050
Projektbudget:1.592.957,67 € (davon 1.274366,14€ EU-Mittel und 318.591,53€ Landesmittel)
Zielgruppe: Schulleitungen aller Schulformen aus ganz Sachsen-Anhalt

Projektziel:

Schulentwicklung: Schulleitungen sollen darin unterstützt werden, den Entwicklungsprozess an ihren Schulen hin zum „digital vernetzten Lernen“ zu steuern

Schulorganisation: Schulleitungen sollen bestärkt werden, schulische Organisationsentwicklungsprozesse an ihren Schulen vorzubereiten, zu moderieren und zu steuern. Der Fokus liegt hierbei auf der Organisations- sowie Personalentwicklung.

Projektzusammenfassung:

 

Das auf 4 Jahre angelegte ESF-geförderte Projekt DigiLern- „Steuerung von Prozessen digital vernetzten Lernens“ ist eine modular aufgebaute Fortbildungsreihe, die sich an schulische Führungskräfte bzw. Schulleiter*innen aller Schulformen aus Sachsen-Anhalt richtet. Das Fortbildungsprogramm besteht aus fünf zweitägigen Modulen (A-E). Diese werden mit sechs Gruppen von ca. 70 Schulleitungsmitgliedern durchgeführt. Dabei wird von einer allen Modulen grundsätzlich gleichen Grundkonzeption (Roter Faden) ausgegangen. Gleichzeitig wird aber auf die spezifischen Bedürfnisse der einzelnen Gruppen eingegangen. Die 6 Gruppen wurden anhand regionaler und schulformbezogener Netzwerke gebildet und setzen sich aus Schulleiter*innen der Gymnasien und Berufsbildenden Schulen sowie Grund-, Förder- und Sekundarschulen zusammen.

 

Die Veranstaltungen werden als Präsenz- sowie Online-Formate durchgeführt. Darüber hinaus sind die Veranstaltungen als aktive Workshops angelegt und bestehen aus

  1. Phasen individuellen Reflektierens und Planens,
  2. Externen Impulsen (Keynote-Präsentationen sowie Seminaren und Workshops)
  3. Sowie Austauschphasen zur Netzwerkbildung.

 

Das Projekt in Zahlen

Konzept

Das DigiLern Projekt und das in diesem Zusammenhang konzipierte Qualifizierungsprogramm besteht insgesamt aus 5 auf einander aufbauenden Fortbildungsmodulen (Modul A bis E). Die folgende Übersicht soll die einzelnen Module veranschaulichen.

Termine

Hier finden Sie eine Übersicht der aktuell anstehenden Termine.

 

3. Links und Empfehlungen

Angebote aus Sachsen-Anhalt:

Ministerium für Bildung: https://mb.sachsen-anhalt.de/themen/schule-und-unterricht/schule-in-der-digitalen-welt/

  • Seite des Ministeriums für Bildung Sachsen-Anhalt zum Thema „Schule in der digitalen Welt 

Bildungsserver Sachsen-Anhalt: https://www.bildung-lsa.de/

  • Digitale Medieninhalte und Werkzeuge für Lehrkräfte in Sachsen-Anhalt 

LINDIUS - „Landesinitiative für nachhaltige digitale Infrastrukturen für Unterricht und Schule“:

https://lisa.sachsen-anhalt.de/unterricht/projekte-und-paedagogische-entwicklungsvorhaben/lindius/

  • Landeskoordinierungsstelle für den DigitalPakt Schule in Sachsen-Anhalt

 

Unterrichtsmaterialien sowie Schul- und Unterrichtsentwicklung:

Das deutsche Schulportal: https://deutsches-schulportal.de/

  • Schul- und Unterrichts­entwicklung

Deutscher Bildungsserver: https://www.bildungsserver.de/

  • Wegweiser Bildung

Digitale Bildung trifft Schule - DigiBits: https://www.digibits.de/

  • Medienkompetenzen erwerben, unterrichten, vernetzen

Digital learning lab: https://digitallearninglab.de/

  • Impulse für den digital gestützten Hybridunterricht 

Lernen im Ganztag - LiGa Online-Campus: https://lernen-im-ganztag.de/ und

https://moodle.bildung-lsa.de/liga/

  • Materialien, Werkzeuge und Selbstlernmöglichkeiten 

Mundo: https://mundo.schule/

  • Die offene Bildungsmediathek der Länder

Wir lernen Online: https://wirlernenonline.de/

  • Suchmaschine und freie Bildungsmaterialien (OER) 

Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet e.V.: https://www.zum.de/portal/

  • Unterrichtsmaterial, Projekte, Ideen

 

Inspirationen:

Bildungspunks: https://bildungspunks.de/

  • Wissens- und Praxispool

Digital Kompetent im Lehramt - DIKOLA: https://dikola.uni-halle.de/

  • Lehre, Studium, Schule und digitales Lernlabor, Toolbox

eBildungslabor: https://ebildungslabor.de/

  • Dienstleister und Impulsgeber für zeitgemäße Bildung

Let‘s digi: https://www.letsdigi.de/

  • Ideen zum Einstieg ins kreative Medienlernen für Kinder und Erwachsene

 

Weitere:

Fachnetzwerk „Digital-vernetztes Lernen“: https://machmitnetz.de/

Forum: Bildung Digitalisierung:  https://www.forumbd.de/

Netzwerk Digitale Bildung: https://www.netzwerk-digitale-bildung.de/

Kontakt:

Wenden Sie sich mit Ihren Fragen bitte an folgende Ansprechpartnerinnen im Landesschulamt:

Ina-Maria Stiehler
Tel.: +49 (0345) 514 1867

E-Mail

Lisa Stechert
Tel.: +49 (0345) 514 1918

E-Mail