Menu
menu

Seiteneinstieg

Willkommen im Bereich für den Seiteneinstieg!


Sie wollen sich beruflich verändern? Sie möchten mit Kindern und Jugendlichen arbeiten? Sie haben Ihre Begabung und Freude zu unterrichten entdeckt? Wir suchen Menschen, die unsere Schulen als Seiteneinsteigende bereichern und ihre Stärken einbringen.

Bei Fragen nutzen Sie bitte unsere Hilfsangebote oder wenden Sie sich gern an die angegebenen Ansprechpartner/-innen.

Wir danken für Ihr Interesse und freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Inhaltsmenü dieser Seite:

Einstellungsvoraussetzungen


Für den Seiteneinstieg können Sie berücksichtigt werden, wenn Sie über ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium verfügen, das

  • an einer Universität, Fachhochschule oder gleichwertigen Hochschule mit einem Master, Diplom oder Magister oder
  • an einer Universität, Fachhochschule oder Berufsakademie mit einem Bachelor-Abschluss beendet wurde. 

Aus Ihrem Studium muss sich mindestens ein Schulfach oder ein Neigungsfach ableiten lassen.

Bei der Ableitung eines Schul- oder eines Neigungsfachs werden die Inhalte Ihres Studiums mit den Lehrinhalten der Unterrichtsfächer der Stundentafel verglichen. So stellen wir fest, ob Ihr Abschluss die wesentlichen fachwissenschaftlichen Inhalte des Schulfachs abbildet.

Mit einem ausländischen Hochschulabschluss, der diese Kriterien erfüllt, ist ein Seiteneinstieg in den Lehrerberuf ebenfalls möglich. Die Gleichwertigkeit mit deutschen Bildungsabschlüssen muss durch die Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der BRD (KMK) festgestellt sein. Falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache sprechen, benötigen Sie Deutschkenntnisse auf dem Niveau C1 als Voraussetzung für eine Berufsausübung.

Abweichende Regelungen davon gelten für Fachpraxis-Lehrkräfte an Berufsbildenden Schulen. Dort können sich auch Seiteneinsteigende bspw. mit einem Meister bewerben. Die Einstellungsvoraussetzungen sind im Einzelfall geregelt. Sie finden Sie in den jeweiligen Ausschreibungstexten.

Zurück zum Seitenanfang

Bewerbungsverfahren


Der Bewerbungsprozess beginnt mit der Registrierung im Online-Portal Matorixmatch.

Sie möchten sich an berufsbildenden Schulen bewerben? Dann erfolgt die Bewerbung direkt auf einschlägige Stellen im Rahmen der Ausschreibungen.

Sie möchten sich an allgemeinbildenden Schulen bewerben? Dann erfolgt die Bewerbung zunächst im Seiteneinsteigerportal.

Sie haben sich im Seiteneinsteigerportal beworben? So geht es weiter: Nach Versand Ihrer Unterlagen erfolgt eine Eignungsüberprüfung, bestehend aus 1. der formalen Prüfung Ihrer Abschlüsse und zur Fächerableitung und 2. der persönlichen Eignungsprüfung durch ein Auswahlgespräch. Hiernach wird festgestellt, für welches Fach/welche Fächer und welche Schulform(en) Sie qualifiziert sind. Im Anschluss daran werden Sie von uns auf Stellenausschreibungen an allgemeinbildenden Schulen freigeschalten und bewerben sich. Sie erhalten die Mitteilungen zur Eignungsüberprüfung per E-Mail.

Die aktuelle Ausschreibung finden Sie HIER.

Bei Fragen zur Online-Bewerbung nutzen Sie gerne den Leitfaden.

Die Prüfung Ihrer Eignung erfolgt in zwei Stufen.

Erforderliche Bewerbungsunterlagen sind:

  • Zeugnisse der hochschul-/universitären Abschlüsse
  • Akkreditierungsnachweis, soweit die Akkreditierung in den Einstellungsvoraussetzungen gefordert wird
  • Fächer- und Notenübersicht mit Angaben zum Studienumfang (Semesterwochenstunden oder ECTS) – Transcript of Records (Bachelor und Master) bzw. zum Studienzeitpunkt geltende Studienordnung
  • Tabellarischer, lückenloser Lebenslauf (Lichtbild nicht erforderlich)
  • Nachweis des Masernschutzes (z.B. Kopie Impfausweis)
  • Erklärung zur Vorbeschäftigung - (das Formular finden Sie hier: Dokument)
  • ggf. Nachweise für Zusatzqualifikationen
  • ggf. Nachweis deutscher Sprachkenntnisse mit dem Zertifikat Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens, sollte Deutsch nicht Ihre Muttersprache sein (für die Bewerbung noch nicht zwingend erforderlich - der Nachweis kann innerhalb der Probezeit nachgereicht werden)

  Haben Sie Ihren Abschluss oder Ihre Abschlüsse im Ausland erworben, benötigen wir zusätzlich:

  • Zeugnisbewertung durch die Kultusministerkonferenz (KMK)
  • das Zeugnis und die Fächer- und Notenübersicht mit Angaben zum Studienumfang (Semesterwochenstunden oder ECTS) in der Sprache des Herkunftslandes
  • eine Übersetzung der Abschlussdokumente in die deutsche Sprache von einer/einem beeideten Übersetzer/-in

 

Zurück zum Seitenanfang

Start in den Berufsalltag


Vor der Dienstaufnahme absolvieren Seiteneinsteigende einen vierwöchigen Kompaktkurs.

In der Schule unterstützt Sie das Kollegium bei der Einarbeitung und Integration in den Schulalltag. In der Handreichung zur Begleitung von Lehrkräften im Seiteneinstieg zum Berufsstart sind alle Informationen zusammengefasst.

Informationen zum später möglichen berufsbegleitenden Vorbereitungsdienst für Seiteneinsteiger finden Sie HIER.

Zurück zum Seitenanfang

Weitere Informationen


Arbeitszeit

Bei einer Wochenarbeitszeit von 40 Stunden an Grundschulen liegt die Unterrichtsverpflichtung bei 27 Schulstunden. An allen anderen Schulformen liegt die Unterrichtsverpflichtung bei 25 Schulstunden. Die Arbeitszeiteinteilung zur Unterrichtsvor- und Nachbereitung ist frei.


Einstellung

Die Einstellung erfolgt in einem privatrechtlichen Beschäftigungsverhältnis gemäß dem Tarifvertrag der Länder und ist grundsätzlich ein Jahr befristet zur Erprobung mit einer Entfristungsoption.

Sofern die Ableitung eines Unterrichtsfaches nicht möglich ist, ist für eine Entfristung die Verpflichtung zu einer Teilnahme an einer berufsbegleitenden Qualifizierung erforderlich. 
 

Entgelt

Die Eingruppierung richtet sich nach der Entgeltordnung für Lehrkräfte. Die individuelle Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit von der Schulform, in der Sie tätig werden, Fachableitung sowie Ihrer bisherigen Ausbildungsabschlüsse. Für gewöhnlich sind dies die Entgeltgruppen E 9b bis E 12 TV-L.

Eine Übersicht zu den Eingruppierungen finden Sie HIER.

Zurück zum Seitenanfang

Rechtsgrundlagen


Die Einstellung von Seiteneinsteigenden wird von der KMK mit folgendem Dokument geregelt: Gestaltung von Sondermaßnahmen zur Gewinnung von Lehrkräften zur Unterrichtsversorgung, Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 05.12.2013.


Zurück zum Seitenanfang

Schließzeiten

Bitte beachten Sie unsere Schließzeiten. Das Landesschulamt ist vom 24.12.2022 bis 01.01.2023 nicht erreichbar.

Kontaktdaten

Anschrift

Landesschulamt Sachsen-Anhalt
Einstellungsbereich Lehrerpersonal
Ernst-Kamieth-Straße 2
06112 Halle (Saale) 

Besuchszeiten

(nur mit Terminvereinbarung)

Mittwoch
13:30 bis 15:00Uhr

Telefonsprechzeiten

Montag
13:30 bis 15:00Uhr 

Dienstag
10:00 bis 11:30Uhr 

Donnerstag
13:30 bis 15:00Uhr

Ansprechpartner/-innen

Frau Linda Matzke
Telefon: 0345/514-1669

Frau Meike Wronowski
Telefon: 0345/514-1183

Frau Claudia Müller
Telefon: 0345/514-1506

Frau Annika Tiedemann
Telefon: 0345/514-2059

E-Mail: LSCHA-Lehrereinstellungen(at)sachsen-anhalt.de
Fax: 0345/514-2085

Links