Fortbildungsreihe zur interkulturellen Bildungsarbeit

am 10.09.2016 werden im Rahmen einer Fortbildungsreihe der "Servicestelle Interkulturelles Lernen in Kita und Schule" weitere Qualifizierungsveranstaltungen für Pädagog*innen an vier verschiedenen Standorten im Land Sachsen-Anhalt durchgeführt:

  • Theorie und Praxis Interkultureller Bildungsarbeit (Stendal)
  • Islam in Kita, Hort und Schule (Halle)
  • Mit Eltern ins Gespräch kommen - Zusammenarbeit mit Eltern in der Einwanderungsgesellschaft (Magdeburg)
  • Flucht und Asyl - Fakten und Hintergrundwissen zur Flüchtlingssituation in Deutschland (Dessau).

Die Tagesveranstaltungen finden jeweils zwischen 10.00 Uhr und 16.00 Uhr statt.
Anmeldeschluss ist der 29.08.2016

Den Anmeldebogen und nähere Informationen zu den Inhalten, den Referent*innen sowie zu weiteren Terminen finden Sie im Flyer bzw. unter http://www.lerneninterkulturell.de/wp-content/uploads/2016_FoBi_FALTBLATT_Servicestelle_IKL.pdf.

Neuem begegnen! - Migration und Schule

Bundesweite Arbeitstagung

Die Flüchtlingsproblematik ist aktueller denn je. Sie bringt viele Herausforderungen, aber auch Chancen für alle Beteiligten mit sich.

Ein Fachtag der LIGA-AG Schulsozialarbeit Sachsen-Anhalt widmet sich Fragestellungen, wie Integration gelingen und gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht werden kann.

Eingeladen sind Schulleitungen, Lehrkräfte, Schulsozialarbeiterinnen und - Sozialarbeiter, Netzwerkstellen, Träger- und Trägervertreter sowie Jugendmigrationsdienste, die Kinder und Jugendliche mit Flucht und Migrationserfahrungen unterrichten, begleiten und ihre Entwicklung unterstützen.

Wann?   9. August 2016, 9.30 - 16.00 Uhr

Wo?       Ministerium für Arbeit und Soziales Sachsen-Anhalt, Magdeburg

Der Fachtag ist als Weiterbildung anerkannt. Es wird um Anmeldung gebeten. Anmeldeschluss ist der 15. Juli 2016.

Entnehmen Sie weitere Informationen sowie das Programm dem Flyer.

Inklusive Pädagogik und Fachunterricht - Wie kann das gehen?

Ringvorlesung der Martin-Luther-Universität Halle

Das Zentrum für Lehrerbildung an der Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg bietet im Sommersemester wieder eine Ringvorlesung zum Thema Inklusion an. Unter dem Titel "Inklusive Pädagogik und Fachunterricht - Wie kann das gehen? werden jeweils mittwochs in der Zeit von 16 bis 18 Uhr Gastdozenten das Thema unter verschiedenen Aspekten beleuchten. Die Veranstaltungen finden im Hörsaal von Haus 31 der Franckeschen Stiftungen in Halle (Saale) statt.

Die Vorträge richten sich sowohl an Pädagoginnen und Pädagogen, die bereits in der Praxis tätig sind, als auch an Studierende.

 

Entnehmen Sie die Themen der einzelnen Vorträge bitte hier.

Neue Termine in der Fortbildungsreihe „Nix wie raus in den Wald“ - Thema: Klima

„Was haben das Klima und der Klimawandel mit dem Wald zu tun? Wie kann jeder Einzelne seinen Beitrag zum Klimaschutz leisten?“ Diesen Fragen geht das durch den Waldklimafonds geförderte Projekt „Die Klimakönner“ nach.

Herzstück des Projektes sind die Fortbildungen für (angehende) ErzieherInnen, LehrerInnen und waldpädagogisch Interessierte. Im Rahmen des Seminars werden die Beziehungen zwischen Klima und Wald in Theorie und Praxis aufbereitet. Neben fachlichen und didaktischen Anregungen gibt es Tipps, das Thema im Wald zu erleben. Am Ende der Veranstaltung geht jeder Teilnehmer mit einem passenden Waldprojekt für seine Zielgruppe nach Hause. Gleichzeitig lernen Sie Akteure vor Ort kennen, die Ihnen in Zukunft helfen können, das Gelernte im Wald umzusetzen.
Vier Fortbildungen finden 2016 in Sachsen-Anhalt (Hundisburg und Radis) statt.

Flyer

Weitere Informationen sowie Termine finden Sie unter die-klimakoenner.de.

Ringvorlesung: "Gute Schulen - guter Unterricht?! Schulen auf dem Weg zur Inklusion"

Das Zentrum für Lehrerbildung der Martin-Luther-Universität Halle startet im Wintersemester mit einer neuen Ringvorlesung zum Thema Inklusion. Die Vorlesungen finden jeweils mittwochs von 16 bis 18 Uhr statt und werden als Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte anerkannt.

Entnehmen Sie bitte Termine und Themen dem Plakat.

Tagung: Professionelle Kooperation in und mit der Schule

Der Nordverbund Schulbegleitforschung an der Martin-Luther-Universität Halle führt in der Zeit vom 1. bis zum 2. Oktober 2015 eine Tagung zum Thema "Professionelle Kooperation in und mit der Schule" durch.

Entnehmen Sie Näheres sowie das Anmeldeformular dem Flyer.

Die Anmeldefrist wurde bis zum 24.09.2015 verlängert.

Konferenz Kinderrechte und Kinderschutz

Das Institut bildung:elementar veranstaltet vom 4.11-5.11.2015 in den Franckeschen Stiftungen zu Halle eine Konferenz mit dem Titel Kinderrechte und Kinderschutz in pädagogischen Organisationen. Auf der Konferenz diskutieren Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Praxis darüber, wie Kinderrechte und Kinderschutz in der alltäglichen Praxis in Krippen, Kindergärten, Horten und Schulen umgesetzt werden.

Die Konferenz gilt als Fortbildung für Lehrkräfte und hat vom LISA die Fortbildungsnummer WT 2015-400-50 erhalten.

Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie im Flyer und auf der Website: www.bildung-elementar.de/kinderrechte.

Nix wie raus in den Wald

Auch in diesem Jahr führt die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) mit Unterstützung des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Fortbildungen für Pädagoginnen und Pädagogen durch.
Das Motto dieser beliebten Veranstaltungen lautet „Nix wie raus in den Wald!“, denn die Natur bietet unzählige Möglichkeiten auf Entdeckungsreise zu gehen, zu forschen, zu spielen, zu gestalten und sogar Mathematik wird im Wald zum Erlebnis. 

In Sachsen-Anhalt bieten wir in diesen Jahr zwei Veranstaltungen zu folgenden Themen an. 

1. Nachhaltigkeit im Wald entdecken für Kita und Grundschule

Am Mittwoch, den 09.09.2015 sind wir zu Gast in Hundisburg und möchten Sie herzlich auf eine Reise zu Nachhaltigkeitsthemen rund um den Wald einladen. Nachhaltigkeit bedeutet nicht auf Kosten anderer Regionen oder zukünftiger Generationen zu leben. Der Grundstein hierfür kann bereits in Kita und Grundschule gelegt werden.  Und wie kann dies besser gelingen als in faszinierenden Waldprojekten, in denen Kinder die wechselseitige Abhängigkeit von Mensch und Natur erfahren? In diesem Workshop wollen wir die Brücke Naturerfahrung im Wald in das Alltagsleben von Kindern schlagen und so den abstrakten Begriff „Nachhaltigkeit“ begreifbar machen. Nach einer spielerischen und theoretischen Einführung lernen die Teilnehmer konkrete Praxisprojekte kennen und tauchen so in die vielfältigen Möglichkeiten ein, Nachhaltigkeit erlebbar zu machen.

2. Wald als Lernort in Kita und Grundschule

Am Mittwoch, den 14.19.2015 sind wir zu Gast in Magdeburg. Hier laden wir Sie auf eine Entdeckungsreise in den Wald ein. Sie glauben gar nicht, wie vielfältig Walderleben in  Kita und Schulunterricht integriert werden kann. Erfahren Sie, warum Naturerfahrungen so wichtig für Kinder sind und welches Potenzial der Wald zur Umsetzung der Bildungsbereiche hat. Nach einer Einführung in das Thema am Vormittag, heißt das Motto am Nachmittag „Probieren geht über Studieren!“. Hier können Sie selbst Teil verschiedener Mitmachprojekte werden und so in die Praxis der Waldpädagogik eintauchen.

Anmeldungen zu beiden Veranstaltungen sind ab sofort per Fax (0228-9459833) oder E-Mail (info(at)sdw.de) möglich.
Informationen zu diesen Veranstaltungen finden Sie auch unter: http://www.sdw.de/waldpaedagogik/fortbildungen/ 

Flyer Hundisburg
Flyer Magdeburg

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen

Vorübergehend hat das Landesschulamt mittwochs keine Sprechzeit. Wir bitten im Einzelfall um Terminvereinbarung.

   

 

Das Landesschulamt ist seit dem 29.08.2014 zugelassener Träger nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung AZAV.