Menu
menu

Aufgabenbereiche und Schwerpunkte

Organisation und Durchführung der Wettkämpfe aller Schulformen, insbesondere JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA, JUGEND TAINIERT FÜR PARALYMPICS, Bundesjugendspiele, regionale Sportwettkämpfe 

  • Durchführung der Wettbewerbe auf Kreis- und Regionalebene in Zusammenarbeit mit den Schulsportkoordinatoren der Landkreise und kreisfreien Städte sowie der Kreis- und Stadtsportbünde,
  • Organisation und Durchführung des Wettbewerbes JtfO auf Landesebene
  • Haushaltsmäßige Bearbeitung der für die Wettbewerbe notwendigen Kosten (Reise- und Sachkosten, Kampf- und Schiedsrichter, u.U. Kosten für Sportstätten) auf allen genannten Ebenen.

Einrichtung von Arbeitsgemeinschaften „Sport in Schule und Verein" an allgemeinbildenden Schulen auf Landesebene 

  • Annahme von Anträgen der Schulen,
  • Abschluss von Verträgen zur Aufwandsentschädigung,
  • Erarbeitung der Statistik,
  • Abrechnungen und Auszahlung der Stunden der AG-Leiter

Bearbeitung und Bestätigung der Sportprojekte der Stadt- und Kreissportbünde mit den Schulen nach Maßgabe der Förderrichtlinie 

Zusammenarbeit mit Landessportbund, Landesfachverbänden und anderen Einrichtungen auf

Landesebene, Kreis- und Stadtsportbünden, Schulträgern und Ämtern in

den Landkreisen und Kommunen, Mitwirkung in den Gremien des Sports auf

allen Ebenen 

Führung von Landesprojekten im Bereich "Sport in Schule und Verein"


Anleitung und Zusammenarbeit mit den Schulsportkoordinatoren


Bundesjugendspiele

  • Erfassung und Ausstattung der Schulen mit Urkunden

Wichtiger Hinweis:

Derzeit sind Besuche nur im Ausnahmefall und nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Hinweise zu besonderen Regelungen erhalten Sie in Vorbereitung Ihres Besuches. Wir bitten um Berücksichtigung.

 

Das Landesschulamt ist seit dem 29.08.2014 zugelassener Träger nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung AZAV.

Weitere Informationen finden Sie im Stichwortverzeichnis unter Bildungsgutscheine