Aktuelle Informationen

Unter diesem Punkt finden Sie die jeweils neuesten Fakten und Sachverhalte zur Beschulung der Kinder und Jugendlichen mit Migrationshintergrund, die Sprachförderung erhalten.

1. Formen der Organisation des Unterrichtes

Grundsätzlich erfolgt die Stundenzuweisung für Grund-, Sekundar- und Gemeinschaftsschulen schülerbezogen. Das heißt, die Schule bekommt die Lehrerwochenstunden entsprechend der konkreten Schülerzahl zugewiesen. Dieses Prinzip wird auch bei der Zuweisung von Lehrerwochenstunden für die Beschulung der Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund angewendet. Die Schulen erhalten aber einen erhöhten Faktor für diese Schülerinnen und Schüler, da sie zusätzlich Sprachförderung benötigen.

Auf der Basis dieser zugewiesenen Stunden organisiert die Schule dann in eigenständiger Entscheidung den entsprechenden Unterricht. Auf diese Weise können zur Sprachförderung Klassen/Gruppen gebildet oder auch die integrative Beschulungsform gewählt werden.

Wir sind der Überzeugung, dass die Lehrkräfte in den Schulen die Kinder am besten kennen und daraus individuell vor Ort die richtigen Entscheidungen ableiten.

Maximal 20 Wochenstunden sollen die Schulen für Sprachförderunterricht in Klassen oder Gruppen verwenden. Die verbleibenden Stunden werden von Beginn an für die integrative Beschulung in den Regelklassen verwendet.

2. Einrichtung der Koordinierenden Beratungsstelle Migration

Die Beratungsstelle steht Ihnen als neues Beratungs- und Unterstützungsangebot des Landesschulamtes für Ihre spezifischen Anliegen zur Beschulung und Integration zugewanderter Kinder und Jugendlicher unbürokratisch und praxisnah als Ansprechpartner zur Verfügung.

Weiterführende Informationen

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen

Wir möchten Sie freundlich darum bitten, uns Ihre Anfragen per E-Mail zuzusenden. Nach dem Eingang Ihrer E-Mail werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um die weitere Vorgehensweise gemeinsam abzustimmen.


Schulfachlicher Bereich:

N.N. (Bereich Nord)

Antje Fritzsche (Bereich Süd)
antje.fritzsche(at)lscha.mb.sachsen-anhalt.de



Schulpsychologischer Bereich:

Anja Brehme (Bereich Nord)
anja.brehme(at)lscha.mb.sachsen-anhalt.de

Magdalena Beyer (Bereich Süd)
magdalena.beyer(at)lscha.mb.sachsen-anhalt.de