Beratungsangebot

Beratungsangebot

Systemische Beratung von Schule

beinhaltet Unterstützungen bei der Weiterentwicklung lehr-, lern- und entwicklungsförderlicher Strukturen und Prozesse in den jeweiligen Schulen. Die Schulpsychologie versteht sich als Berater der Schulen bei der Umsetzung ihres Erziehungs- und Bildungsauftrages.

Die Beratung umfasst zum Beispiel:

  • Umgang mit der pädagogischen Diagnostik
  • Krisenprävention und Krisenintervention
  • Entwicklung eines positiven Schulklimas
  • Bedarfsbezogene Supervision und Coaching.

Kontakt

Personenbezogene Beratung

beinhaltet verschiedene Angebote für Einzelpersonen im System Schule, vor allem für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, Schulleitungen und Sorgeberechtigte. Zu den Inhalten der schülerbezogenen Beratung gehört die ressourcen- und kompetenzorientierte Auseinandersetzung mit schulischen Problemlagen in enger Zusammenarbeit mit den Lehrkräften und anderen pädagogischen Fachkräften. Darüber hinaus werden die Lehrkräfte bei der Ableitung konkreter Fördermaßnahmen unterstützt. Empfehlungen zur individuellen Förderung im schulischen und häuslichen Bereich werden getätigt. Bei Bedarf kommt schulpsychologische Diagnostik zum Einsatz.

Schwerpunktthemen sind unter anderem:

  • Beratung bei Auffälligkeiten des Lern-, Leistungs- und Sozialverhaltens, bei Teilleistungsstörungen
  • Schullaufbahnberatung, Beratung zu Ausnahmen von der Schulpflicht
  • Beratung im Themenfeld Hochbegabung
  • Beratung zur Prävention und Intervention bei Konflikten
  • Beratung zur Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus
  • Kooperation und Vernetzung mit Beratungsstellen, Ämtern, medizinisch-therapeutischen Einrichtungen sowie weiteren Unterstützungssystemen

Kontakt

     

Fortbildungen zu schulpsychologischen Themen

stellen einen weiteren Schwerpunkt schulpsychologischer Tätigkeit dar. Zielgruppen sind vor allem Lehrkräfte/Kollegien, Schulleitungen, Beratungslehrkräfte und schulische Krisenteams. Fortbildungen finden in Form überregionaler und regionaler Fortbildungen in Kooperation mit dem Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (LISA) statt. Darüber hinaus führen die Schulpsychologinnen und Schulpsychologen bedarfsorientiert schulinterne Fortbildungsveranstaltungen durch.

Kontakt 

Kollegiale Fallberatung – Schwerpunkt Migration

Nähere Informationen und den Veranstaltungskalender finden Sie im Menüpunkt "Migration - Koordinierende Beratungsstelle".

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen

Vorübergehend hat das Landesschulamt mittwochs keine Sprechzeit. Wir bitten im Einzelfall um Terminvereinbarung.

   

 

Das Landesschulamt ist seit dem 29.08.2014 zugelassener Träger nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung AZAV.