Menu
menu

Lehrkräfte für Vertretung - befristet

zu 1. Für wen eignen sich befristete Einstellungen

 

Die Ausschreibungen sind an Interessenten gerichtet, die kurzfristig und variabel für Vertretungsstunden an den jeweiligen Schulen zur Verfügung stehen können.

Folgende Personengruppen sind angesprochen:

- Ausgebildete Lehrkräfte

  • Arbeitsuchende Lehrkräfte
  • Rentnerinnen/Rentner und Pensionäre
  • Lehrkräfte, die sich in der Freistellungsphase der Altersteilzeit befinden, im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung
  • aus dem aktiven Schuldienst ausgeschiedene Lehrkräfte
  • bitte beachten Sie unser Informationsblatt "Erfahrung gewünscht!"

- Lehrkräfte in der Ausbildung

  • Absolventinnen/Absolventen der Lehramtsstudiengänge, die den Zeitraum zwischen ihrem Universitätsabschluss und dem Beginn des Vorbereitungsdienstes überbrücken wollen,
  • Lehramtsstudierende des gestuften Studienganges mit erfolgreichem Bachelorabschluss
  • Lehramtsstudierende aus Staatsexamensstudiengängen mit einer bereits absolvierten Studiendauer von mindestens sechs Semestern

- Bewerberinnen/Bewerber mit einer erfolgreich abgeschlossenen Hochschulausbildung (min. akkreditierter Bachelor/Diplom (FH))

  • Aus dem Hochschulabschluss oder aus der Vorbildung oder der bisherigen Tätigkeit muss die Eignung für den Unterricht in den Fächern der Stundentafel der Schule unter Erfüllung der Lernziele des Lehrplan dieser Schulform sichergestellt werden (Neigungsfach).

Abweichende Qualifizierungsanforderungen für Stellen an berufsbildenden Schulen finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung.

zurück

Zu 2. Was muss ich tun, um eine befristete Vertretungslehrkraft zu werden?


  • Finden Sie in den unter 3. angegebenen Übersichten einen Bedarf, den Sie gerne bedienen würden.
  • Nehmen Sie Kontakt zu den in den Übersichten genannten Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter des Landesschulamts auf.
  • Bewerben Sie sich dann auf die im Anschluss an dieses Gespräch erstellte Ausschreibung. Diese Ausschreibung finden Sie unter 4.
  • Die einzureichenden Bewerbungsunterlagen und weitere Hinweise zu Ihrer Bewerbung finden Sie unter 5.

zurück

Zu 3. Wo gibt es aktuelle Bedarfe für befristete Vertretungslehrkräfte?

Vertretungsbedarfe an

Amtsbereich Nord

MD, SAW, SDL, BK, JL, HZ, SLK

Amtsbereich Süd

HAL, SK, MSH, BLK, DE, ABI, WB
Grund- und
Förderschulen
DokumentDokument
Gymnasien, Sekundar-,
Gemeinschaft- und 
Gesamtschulen
Dokumentsiehe Grund- und Förderschulen Amt Süd
Berufsbildenden SchulenDokumentsiehe BBS Amt Nord

zurück

Zu 4. Aktuelle Ausschreibungen

Amtsbereich Nord
MD, SAW, SDL, BK, JL, HZ, SLK
Amtsbereich Süd
HAL, SK, MSH, BLK, DE, ABI, WB
Grund- und
Förderschulen
DokumentDokument
Gymnasien, Sekundar-,
Gemeinschaft- und
Gesamtschulen
DokumentDokument
Berufsbildenden SchulenDokumentsiehe BBS Amt Nord

zurück

Zu 5. Hinweise zur Bewerbung, Bewerbungsunterlagen


  • Beachten Sie den in den Ausschreibungen angegebenen Bewerbungsschluss.
  • In der Ausschreibung finden Sie die Registrierungsnummer (Reg.-Nr.). Verwenden Sie diese in Ihrer Bewerbung.
  • Verwenden Sie unbedingt den Betreff „Registriernummer Bewerbung als Vertretungslehrkraft“
    z.B. HAL-21xyz-GS Bewerbung als Vertretungslehrkraft.
  • Bewerben Sie sich bevorzugt per E-Mail alternativ per Post.
Amtsbereich Nord
MD, SAW, SDL, BK, JL, HZ, SLK
Amtsbereich Süd
HAL, SK, MSH, BLK, DE, ABI, WB
E-Mail-AdresseLSchA-befristete_Einstellung_MD
(at)sachsen-anhalt.de
LSchA-befristete_Einstellung_HAL
(at)sachsen-anhalt.de

Alternativ

Adresse

Landesschulamt Sachsen-Anhalt,
Nebenstelle Magdeburg,
Referat 33,
Turmschanzenstraße 32,
39114 Magdeburg

Landesschulamt Sachsen-Anhalt,

Referat 32,
Ernst-Kamieth-Straße 2,
06112 Halle (Saale)
  • Ihre Bewerbung - ob als E-Mail oder Briefpost - muss enthalten:
  1. den vollständig ausgefüllten Bewerbungsbogen,
  2. beglaubigte Kopien der Zeugnisse (Hinweise für ausländische Abschlüsse) und
  3. einen tabellarischen Lebenslauf mit lückenloser Darstellung des persönlichen und beruflichen Werdegangs.
  • Sollten Sie bereits im Schuldienst in Sachsen-Anhalt tätig gewesen sein, müssen Sie lediglich einen neuen Bewerbungsbogen mit Angabe der konkreten Stellennummer bzw. Schulname und Fächer ausfüllen. Bezüglich der Anlagen verweisen Sie unter Bezugnahme auf Ihre Personalnummer auf den Inhalt Ihrer Personalakte.
  • Bei mehreren Bewerbern erfolgt die Auswahl im zentralen Auswahlverfahren nach Nr. 6 des RdErl. des MK vom 27.11.2014 „Einstellungsverfahren an den allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen“ in der jeweils geltenden Fassung.
  • Die Einstellung wird in einem befristeten privatrechtlichen Beschäftigungsverhältnis nach Tarifvertrag der Länder (TV-L) vorgenommen.
  • Falls eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen gewünscht wird, ist ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beizufügen, andernfalls werden die Unterlagen drei Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

 zurück

Kontaktdaten:

Bitte wenden Sie sich mit Ihren Fragen zur konkreten Bewerbung auf eine Ausschreibung an folgende Ansprechpartnerinnen:

Bereich Süd:  
Frau Klose
Tel.: 0345/514-2026
E-Mail: LSchA-befristete_Einstellung_hal(at)sachsen-anhalt.de

Bereich Nord:
Frau Henze
Tel.: 0391/567-5854
E-Mail: LSchA-befristete_Einstellung_md(at)sachsen-anhalt.de