Menu
menu

Willkommen im Informationsbereich zum Seiteneinstieg!


Sie wollen sich beruflich verändern? Sie möchten mit Kindern und Jugendlichen arbeiten? Sie haben Ihre Begabung und Freude zu unterrichten entdeckt? Wir suchen Menschen, die unsere Schulen als Seiteneinsteigende bereichern und ihre Stärken einbringen.

Wir danken für Ihr Interesse und freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Inhaltsmenü dieser Seite:

Welche Qualifikation müssen Sie mitbringen?


Sie haben einen Hochschulabschluss?

Der Seiteneinstieg ist möglich, wenn Sie ein Hochschulstudium

  • an einer Universität, Fachhochschule oder gleichwertigen Hochschule mit einem Master, Diplom oder Magister oder
  • an einer Universität, Fachhochschule oder Berufsakademie mit einem Bachelor-Abschluss erfolgreich beendet haben. 


Sie haben keinen Hochschulabschluss?

An ausgewählten Sekundar-, Gemeinschafts- und Gesamtschulen ist in den Fächern Technik, Hauswirtschaft, Musik und Kunst der Seiteneinstieg ohne Hochschulabschluss möglich. Weitere Informationen dazu finden Sie HIER.

An ausgewählten Grundschulen ist der Seiteneinstieg ohne Hochschulabschluss möglich. Weitere Informationen dazu finden Sie HIER.

An ausgewählten Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt Lernen ist der Seiteneinstieg ohne Hochschulabschluss möglich. Weitere Informationen dazu finden Sie HIER.

Hinweis: Um sich auf der Bewerbungsplattform (matorixmatch) im Seiteneinsteigerportal einzutragen, wählen Sie bitte unter Meine Daten den "Abschluss auf dem Niveau 6 des DQR" und nutzen das Freifeld darunter für die Angabe Staatlich anerkannte Erzieherin / Staatlich anerkannter Erzieher.

Für Fachpraxis-Lehrkräfte an Berufsbildenden Schulen können sich auch Seiteneinsteigende bspw. mit einem Meister-Abschluss bewerben. Die Einstellungsvoraussetzungen sind im Einzelfall geregelt. Diese finden Sie in den jeweiligen Ausschreibungstexten.


Sie haben einem ausländischen Hochschulabschluss und/oder Deutsch ist nicht Ihre Muttersprache?

Der Seiteneinstieg ist möglich. Die Gleichwertigkeit mit deutschen Bildungsabschlüssen muss vorher durch die Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der BRD (KMK) festgestellt sein.

Falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache sprechen, müssen Sie Ihre Deutschkenntnisse auf dem Niveau C1 nach Europäischem Referenzrahmen nachweisen.

Zurück zum Seitenanfang

Wie läuft Ihr Bewerbungsverfahren ab?


Wie beginnen Sie den Bewerbungsprozess?

Der gesamte Bewerbungsprozess findet online auf unserer Plattform Matorixmatch statt. Dort beginnen Sie mit Ihrer Registrierung (Leitfaden).


Welche Unterlagen benötigen Sie?

  • Zeugnisse der Abschlüsse
  • Fächer- und Notenübersicht mit Angaben zum Studienumfang (Semesterwochenstunden oder ECTS) – Transcript of Records (Bachelor und Master) bzw. zum Studienzeitpunkt geltende Studienordnung
  • Akkreditierungsnachweis (soweit die Akkreditierung in den Einstellungsvoraussetzungen gefordert wird)
  • Tabellarischer, lückenloser Lebenslauf (Lichtbild nicht erforderlich)
  • Nachweis des Masernschutzes (z.B. Kopie Impfausweis)
  • Erklärung zur Vorbeschäftigung - (das Formular finden Sie hier: Dokument)
  • ggf. Studienordnung (Bachelor und Diplom Fachhochschule)
  • ggf. Nachweise für Zusatzqualifikationen
  • ggf. Nachweis deutscher Sprachkenntnisse mit dem Zertifikat Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens
  • ggf. Bewertung des ausländischen Bildungsabschlusses
  • ggf. eine Übersetzung der Abschlussdokumente in die deutsche Sprache von einer/einem beeideten Übersetzer/-in


Wie bewerben Sie sich an einer berufsbildenden Schule?

Sie bewerben sich über unsere Plattform Matorixmatch auf die ausgeschriebenen Stellen.


Wie bewerben Sie sich an einer allgemeinbildenden Schule?

Sie bewerben sich über unsere Plattform Matorixmatch zunächst im Seiteneinsteigerportal.

Im ersten Schritt prüfen wir Ihre Abschlüsse und die Fachableitung. Wenn Sie die formalen Voraussetzungen erfüllen, werden Sie im zweiten Schritt zu einem persönlichen Auswahlgespräch eingeladen. Sie erhalten das Ergebnis Ihrer Eignungsüberprüfung (Das Gesprächsergebnis ist ein Jahr gültig.) per E-Mail und werden für die Stellenausschreibungen an allgemeinbildenden Schulen freigeschaltet. Sie können sich dann auf ausgeschriebene Stellen bewerben.

Die aktuelle Ausschreibung finden Sie HIER.

Zurück zum Seitenanfang

Wie funktioniert die Fachableitung?


Was wird geprüft?

Bei der Fachableitung werden Inhalt und Umfang Ihres Studiums mit dem Lehramtsstudium für ein Fach verglichen. Ein Fach ist ableitbar, wenn wesentliche Inhalte im vorgegebenen Umfang in Ihrem abgeschlossenen Hochschulstudium nachgewiesen werden.


Ist der Seiteneinstieg auch ohne Fachableitung möglich?

Für den Seiteneinstieg muss nicht zwingend ein Fach abgeleitet werden. Auch mit einem Neigungsfach steht Ihnen der Weg in den Schuldienst offen. Neigungsfach bedeutet, dass dieses Fach formal zwar nicht aus Ihrem Abschluss ableitbar ist, jedoch in diesem Fach bzw. in diesen Fächern aufgrund des fachlichen Bezuges zu Ihrem Studienabschluss oder zu Ihren bisherigen Tätigkeiten ein Einsatz möglich ist.

Zurück zum Seitenanfang

Welche Informationen sind für Sie noch wichtig?


Wie ist Ihre Arbeitszeit?

Bei einer Wochenarbeitszeit von 40 Stunden sind an Grundschulen 27 Unterrichtsstunden und an allen anderen Schulformen 25 Unterrichtsstunden zu erteilen. Eine Teilzeitbeschäftigung kann vereinbart werden.

Zur Verbesserung der Unterrichtsversorgung erteilen die meisten unbefristeten Lehrkräfte in Sachsen-Anhalt seit dem 1. April 2023 bis einschließlich 31. Juli 2028 in allen Schulformen eine zusätzliche wöchentliche Pflichtstunde (Vorgriffstunde). Die Vorgriffstunde kann auf einem Ausgleichkonto angespart und zu einen späteren Zeitpunkt durch Dienstbefreiung ausgeglichen oder ausschließlich auf Antrag vergütet werden.


Wie sieht Ihr Arbeitsverhätnis aus?

Sie werden in ein privatrechtliches Beschäftigungsverhältnis gemäß dem Tarifvertrag der Länder eingestellt. Es ist grundsätzlich ein Jahr befristet zur Erprobung mit einer Entfristungsoption.

Sofern die Ableitung eines Unterrichtsfaches nicht möglich ist, ist für eine Entfristung die Verpflichtung zur Teilnahme an einer berufsbegleitenden Qualifizierung erforderlich. 
 

Was werden Sie verdienen?

Ihre Eingruppierung richtet sich nach der Entgeltordnung für Lehrkräfte. Ihre individuelle Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit von der Schulform, der Fachableitung und Ihrer bisherigen Bildungsabschlüsse in den Entgeltgruppen E 9b bis E 12 TV-L.

Eine Übersicht zu den Eingruppierungen finden Sie HIER.

Zurück zum Seitenanfang

Welche berufsbegleitenden Qualifizierungen erwarten Sie?


Wie sieht Ihr Start in der Schule aus?

Sie absolvieren vor der Dienstaufnahme in der Schule einen vierwöchigen Kompaktkurs beim Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung. Im Kompaktkurs werden Sie z.B. mit schulrechtliche Themen, Unterrichtsgestaltung oder Leistungsbewertung vertraut gemacht.

In der Schule unterstützt Sie das Kollegium bei der Einarbeitung und Integration in den Schulalltag. 

Einen umfassenden Einblick bietet Ihnen die Handreichung zur Begleitung von Lehrkräften im Seiteneinstieg zum Berufsstart.


Welche Möglichkeiten haben Sie perspektivisch?

Wenn Sie unbefristet im Schuldienst sind, steht Ihnen das umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebot des Landesinstituts für Schulqualität und Lehrerbildung offen.

Seiteneinsteigende können sich außerdem über Zertifikatskurse und den berufsbegleitenden Vorbereitungsdienst (bVD) weiterqualifizieren. Informationen zum bVD finden Sie HIER.

Zertifikatskurse sind universitäre Weiterqualifizierungen, mit der Sie die Befähigung für ein Unterrichtsfach erwerben. Die Dauer beträgt je nach Schulform zwischen drei bis fünf Semestern. Aktuell werden Zertifikatskurse in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch sowie Physik angeboten. Zertifikatskurse werden auf unserer Interseite ausgeschrieben und die Seiteneinsteigenden in den Schulen darüber informiert.

Zurück zum Seitenanfang

Kontaktdaten

Anschrift

Landesschulamt Sachsen-Anhalt
Referat 34 - Personalgewinnung Schulen
Ernst-Kamieth-Straße 2
06112 Halle (Saale) 

Telefonsprechzeiten

Montag
13:30 bis 15:00Uhr 

Dienstag
10:00 bis 11:30Uhr 

Donnerstag
13:30 bis 15:00Uhr

Besuchszeiten

Nur mit Terminvereinbarung.

Ansprechpartner/-innen

Herr Harley Thonfeld
Telefon: 0345/514-1339

Frau Meike Wronowski
Telefon: 0345/514-1183

Frau Annika Tiedemann
Telefon: 0345/514-2059

Frau Linda Matzke
Telefon: 0345/514-1669

Frau Claudia Müller
Telefon: 0345/514-1506

Herr Steve Lehmann
Telefon: 0345/514-1891

E-Mail: LSCHA-Lehrereinstellungen(at)sachsen-anhalt.de
Fax: 0345/514-2085

Links