Menu
menu

Aktuelles

Meldetermine

Der Meldetermin der Schulen an die Schulsportkoordinatoren der Kreise ist generell der 24.08.2018. Dafür ist die Anlage 8 der Schulsportbroschüre zu nutzen.

Schulsportbroschüre 2018/19

Die Schulsportbroschüre für das Schuljahr 2018/19 finden Sie hier (Dateigröße 2 MB).

Bitte beachten:

Es kann nach Redaktionsschluss (Juni 2018) zu Änderungen in den Ausschreibungen kommen. Bitte die Einzelausschreibung der jeweiligen Sportart hier auf diesen Seiten beachten. Die Änderungen können nur dort eingepflegt werden. 

 

 

JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS

Die Ausschreibungen sind in der Schulsportbroschüre veröffentlicht und stehen hier zum Download zur Verfügung.

Bitte die Änderungen in der Ausschreibung für das Landesfinale Tischtennis beachten.

Änderungen zu den Veröffentlichungen und Ausschreibungen

Das Landesfinale Schulschach findet am 30.03.2019 in Weißenfels statt. In der Druckversion der Schulsportbroschüre ist in der Terminübersicht auf Seite 12 ein anderer Wettkampfort und - tag angegeben. Ich bitte zu beachten, dass die Wettkampfstätte geändert wurde. Das Landesfinale Schach wird an den Berufsbildenden Schulen in Weißenfels durchgeführt. Näheres entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.

Das Landesfinale Triathlon wurde auf Donnerstag, den 06.06.2019, verlegt.

Das Landesfinale Schwimmen sowie das Ergänzungsprogramm für Grundschulen finden am Montag, den 08.04.2019, statt. Ich bitte den dazu ebenfalls geänderten Termin für die Mannschaftsmeldungen zu beachten. Alles Weitere entnehmen Sie bitte den Ausschreibungen.

Das Regionalfinale Floorball Jungen, Region C Halle, ist auf den 02.05.2019 verlegt worden.

Das Regionalfinale Floorball, Region B Dessau, wird am 02.04.2019 durchgeführt.

Ebenfalls verlegt wurde das Landesfinale Floorball. Es findet eine Woche später, am 28.05.2019, statt.

Skikompaktkurse

Seit dem 01.02.2009 gibt es den Runderlass des MK für Skikompaktkurse.

Weitere Wettbewerbe und Ausschreibungen

Fußball: Im Rahmen des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" wird der DFB-Schul-Cup durchgeführt.

Die Ausschreibung zum DFB-Schul-Cup 2019 kann hier heruntergeladen werden.

Wichtige Hinweise zu Arbeitsgemeinschaften "Sport in Schule und Verein"


Ohne die Vorlage einer gültigen Lizenz beim Landesschulamt werden die AG nicht genehmigt, bzw. keine Verträge zur Aufwandsentschädigung abgeschlossen. Das betrifft Übungsleiter, Trainer und Lehrkräfte.

Eine Kopie der Lizenz ist der Antragstellung beizufügen.

Nur Sportlehrer brauchen keine Lizenz, wenn sie in der AG Sportarten betreiben, die auch im Unterricht angeboten werden können.

Bei einer AG mit einer Sportart ist eine entsprechende Fachlizenz in dieser Sportart vorzulegen. Bei einer AG mit Breitensportangebot (z.B. AG "Allg. Sport", AG "Sportspiele", AG "Ballspiele") ist eine Übungsleiterlizenz "Breitensport" vorzulegen.

Aus Gründen der Haftung und Sicherheit ist das unbedingt zu beachten.

Runderlass zur Einrichtung von Arbeitsgemeinschaften Sport an öffentlichen allgemeinbildenden Schulen

Bitte beachten Sie unbedingt die dort getroffenen Regelungen sowie die Antrags- und Abrechnungsformulare


Mit der Veröffentlichung im SVBl. LSA Nr. 4/2019, Seite 64, ist der o.g. Erlass in Kraft getreten und ersetzt die bisherige Richtlinie vom 20.04.2007.

Neu sind insbesondere die Erhöhung der Aufwandsentschädigung für die Betreuung einer AG sowie die Möglichkeit, für die Teilnahme an sportlichen Vergleichswettkämpfen ebenfalls eine Aufwandsentschädigung zur beantragen. 

Der Runderlass steht hier zum Download zur Verfügung. Die Anlagen zum Erlass finden Sie im Downloadbereich.

Grundlage für die Förderung ist eine Kooperationsvereinbarung zwischen Schule und Verein.

Der AG-Leiter muss im Besitz einer gültigen Übungsleiterlizenz sein.

Für die Abrechnung ist das bereit gestellte Formular zu verwenden und zum Ende des Schuljahres bitte vollständig ausgefüllt dem Landesschulamt zuzusenden.

Hinweis für Besucher: Montags und mittwochs sind Termine nur mit vorheriger Terminvereinbarung möglich. Wir bitten um Berücksichtigung.

 

Das Landesschulamt ist seit dem 29.08.2014 zugelassener Träger nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung AZAV.