Menu
menu

Willkommen auf den Seiten des Landesschulamtes!

Auf unserer Startseite finden Sie aktuell folgende Punkte, die Sie mit einem Klick gezielt erreichen:

  1. Stellenausschreibungen
  2. Nachrücktermin Vorbereitungsdienst ab 1. November 2020
  3. Informationen zum Corona-Virus
  4. Anerkennung ausländischer Schulabschlüsse

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Internetseite und Ihr Interesse!

Stellenausschreibungen

Das Land Sachsen-Anhalt sucht Lehrkräfte für den Schuldienst in einer neuen Stellenausschreibung ab 12. Oktober 2020. Alle Informationen dazu finden Sie HIER.

Interessierte an einem Seiteneinstieg in den Schuldienst an einer allgemeinbildenden Schule möchten wir auf unsere Informationsangebote zu diesem Thema und besonders das "Seiteneinsteigerportal" hinweisen. Alle Informationen dazu finden Sie HIER.

Das Land Sachsen-Anhalt sucht für die Schulen auch Verwaltungspersonal. Die Ausscheibungen finden Sie HIER.

Nachrücktermin Vorbereitungsdienst ab 1. November 2020

Es besteht weiter die Möglichkeit, den Nachrücktermin 1. November 2020 zu nutzen. Für die Registrierung war der 31. August 2020 Stichtag. Der Nachrücktermin richtet sich insbesondere an alle Bewerberinnen und Bewerbern, die wegen des Corona-Virus' ihre Zeugnisse erst verspätet erhalten.

Laden Sie in solchen Fällen bitte sobald möglich Ihr Zeugnis im Bewerbungssystem hoch oder übermitteln Sie uns vorläufige Zeugnisse, damit wir Sie trotzdem berücksichtigen können. Nach dem Stichtag für die Registrierung am 31. August 2020 können noch alle bis zum 25. September 2020 nachgereichten Zeugnisse berücksichtigt werden. Die anschließende Zeit bis zum 1. November 2020 wird für die Zuordnung zu einer Ausbildungsschule, die Bearbeitung der Personalvorgänge, die Ernennungen usw. benötigt.

Es ist uns ausdrücklich daran gelegen, dass Ihnen durch das Corona-Virus kein Nachteil ensteht.

Informationen zum Corona-Virus

Auf unserer Startseite stellen wir Ihnen Informationen über die Auswirkungen des Corona-Virus auf die Schulen in Sachsen-Anhalt zur Verfügung. Dieser Abschnitt wird ständig aktualisiert, sobald neue Entscheidungen getroffen wurden und verlässlich mitgeteilt werden können.

Informationen bietet Ihnen auch das Bildungsministerium auf seiner Internetpräsenz. LINK

Schuljahr 2020/21

 

Das Schuljahr 2020/21 hat am 27. August 2020 begonnen. Ziel ist es, soviel Normalität im Schulbetrieb zu gewährleisten, wie angesichts der weltweit andauernden Corona-Pandemie möglich ist.

Die aktuell 7. Eindämmungsverordnung der Landesregierung gilt zunächst bis 16. September 2020 und hat viele notwendige Einschränkungen der letzten Monate aufgehoben. Es werden darin aber dennoch weiter einzelne Festlegungen getroffen, die sich im Sinne des Gesundheitsschutzes der Bevölkerung auf die Schulen auswirken werden.

Die Planung für den Start in das kommende Schuljahr wurde mit Erlass vom 3. Juli 2020 durch das Ministerium für Bildung festgelegt. Die wichtigsten Punkte:

  1. Alle Schulen kehren zum vollständigen Regelbetrieb zurück. Da es weiter zu lokalen Schulschließung durch die Gesundheitsbehörden kommen kann, bereiten sich die Schule aber auch darauf vor, in solchen Fällen kurzfristig Distanzunterricht anbieten zu können.
  2. Schülerinnen und Schüler bei denen das Risiko eines schweren COVID-19-Krankheitsverlaufes besteht, können von der Teilnahme am Präsenzunterricht befreit werden.
  3. An allen Schulen werden Lernstandserhebungen durchgeführt, um während der Schließungszeit entstandene Defizite festzustellen und im kommenden Schuljahr gezielt abzubauen.
  4. Auch im Regelbetrieb werden weiter Hygienevorgaben in den Schulen und beim Schülertransport gelten.
  5. Beim Musikunterricht werden Einschränkungen wegen des erhöhten Infektionsrisikos z.B. bei Gesang gelten.
  6. Klassenfahrten, Studienfahrten und Schüleraustausche sind wieder möglich.
  7. Die Frage des Schulbesuches von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf kann im Einzellfall zwischen Eltern, Schule und ggf. dem Landesschulamt entschieden werden

Am 18. August 2020 hat das Kabinett der Landesregierung den Entwurf des Rahmenplans für die Hygienemaßnahmen, den Infektions- und Arbeitsschutz an Schulen im Land Sachsen-Anhalt während der Corona-Pandemie zur Kenntnis genommen. Der Rahmenplan regelt unter anderem die Einzelheiten des Starts in das neue Schuljahr.

Personensorgeberechtigte und volljährige Schülerinnen und Schüler müssen zu Schuljahresbeginn eine unterzeichnete Versicherung der Kenntnisnahme der Infektionsschutzmaßnahmen des Hygieneschutzplanes abgeben. Hierfür wird den Schülerinnen und Schülern ein entsprechendes Formular zur Verfügung gestellt. Diese Versicherung muss bis zum 31. August 2020 (für den Schuljahrgang 1 gilt der Stichtag 2. September 2020) in der Schule abgegeben werden. Andernfalls ist der betreffenden Schülerin oder dem Schüler das Betreten der Schule nicht mehr gestattet, bis diese Versicherung vorliegt. Das Formular können Sie bereits jetzt HIER herunterladen und ausfüllen.

Das Formular für die Schülerinnen und Schüler stellt das Landesschulamt in verschiedenen Sprachen zur Verfügung (Englisch, Arabisch, Russisch, Türkisch, Rumänisch, Bulgarisch, Polnisch, Kurdisch, Kroatisch, Serbisch, Griechisch und Persisch)

Konkrete Hygienemaßnahmen und weitere Hinweise zur Organisation des Schulbetriebes finden Sie außerdem HIER.

Beratungsangebote

 

Das Landesschulamt steht Ihnen weiterhin mit seinen verschiedenen Beratungsangeboten zur Verfügung. Kontakte zu den schulfachlichen Referaten und dem schulpsychologischen Referat finden Sie HIER.

Auch für das Personal im Schuldienst ist die aktuelle Situation eine enorme Herausforderung. Unser bekannter Partner in Fragen des Arbeitsschutzes hat zwei Hotlines mit betriebsärztlicher und psychologischer Beratung eingerichtet, um bei Fragen zu unterstützen. Die Nummern finden Sie HIER.

Die Medical Airport Service GmbH bietet für das Personal im Schuldienst außerdem sogenannte Webinare speziell für den persönlichen Umgang mit der aktuellen Situation und Präventionsmaßnahmen an. Den Katalog der angebotenen digitalen Formate finden Sie HIER.

Anerkennung ausländischer Schulabschlüsse

Für die Anerkennung ausländischer Schulabschlüsse ist in Sachsen-Anhalt das Landesschulamt zuständig. Die Kontaktdaten der bearbeitenden Stelle finden Sie HIER.

Wichtiger Hinweis:

Derzeit sind Besuche nur im Ausnahmefall und nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Hinweise zu besonderen Regelungen erhalten Sie in Vorbereitung Ihres Besuches. Wir bitten um Berücksichtigung.

 

Das Landesschulamt ist seit dem 29.08.2014 zugelassener Träger nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung AZAV.

Weitere Informationen finden Sie im Stichwortverzeichnis unter Bildungsgutscheine