Menu
menu

Willkommen auf den Seiten des Landesschulamtes!

Auf unserer Startseite finden Sie aktuell folgende Punkte, die Sie mit einem Klick gezielt erreichen:

  1. Stellenausschreibungen
  2. Informationen zum Corona-Virus
  3. Demokratiebildung in Schule
  4. Anerkennung ausländischer Schulabschlüsse

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Internetseite und Ihr Interesse!

Stellenausschreibungen

Das Land Sachsen-Anhalt sucht Lehrkräfte für den Schuldienst in einer neuen Stellenausschreibung ab 16. April 2021. Alle Informationen dazu finden Sie HIER.

Das Land Sachsen-Anhalt sucht Lehrkräfte für den Schuldienst in einer Sonderausschreibung ab 16. April 2021. Diese ist auch für Seiteneinsteigende mit wissenschaftlichem Hochschulabschluss geöffnet, bei denen kein Fach der Stundentafel ableitbar ist. Alle Informationen dazu finden Sie HIER.

Interessierte an einem Seiteneinstieg in den Schuldienst an einer allgemeinbildenden Schule möchten wir auf unsere Informationsangebote zu diesem Thema und besonders das "Seiteneinsteigerportal" hinweisen. Alle Informationen dazu finden Sie HIER.

Das Land Sachsen-Anhalt sucht pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in einer neuen Stellenausschreibung ab 07. April 2021. Alle Informationen dazu finden Sie HIER.

Ausschreibungen für Funktionstellen in den öffentlichen Schulen sowie Stellen im Auslandsschuldienst finden Sie HIER.

Informationen zum Corona-Virus

Auf unserer Startseite stellen wir Ihnen Informationen über die Auswirkungen des Corona-Virus auf die Schulen in Sachsen-Anhalt zur Verfügung. Dieser Abschnitt wird ständig aktualisiert, sobald neue Entscheidungen getroffen wurden und verlässlich mitgeteilt werden können.

Informationen bietet Ihnen auch das Bildungsministerium auf seiner Internetpräsenz. LINK

ACHTUNG: Die jeweilige Organisation des Schulbetriebes ab 19. April 2021 in den einzelnen Landkreisen und kreisfreien Städten entnehmen Sie bitte dem Runderlass des Ministeriums für Bildung vom 15. April 2021.

Selbsttests von Schülerinnen und Schülern ab 19. April 2021


In Sachsen-Anhalt gilt ab 19. April 2021 ein negativer Selbsttest als Voraussetzung für die Teilnahme am Unterricht in der Schule. Über die Ausgestaltung der Regelungen und Ihre Umsetzung wurden die Schulen am 16. April per Schreiben der Staatssekretärin informiert. (Hinweis: Bitte beachten Sie, dass für die Schulen im Burgenlandkreis auf Grund der dort gültigen eigenen Verordnung abweichende Regelungen gelten können.)

Mit diesem Schreiben wurde auch das Formular für die  Selbstauskunft zur Verfügung gestellt. Rechtliche Grundlage für die verbindlichen Testungen an den Schulen ist die ab 19. April geltenden Änderung zu 11. Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt.

Ebenfalls wurde den Schulen Informationsmaterial übermittelt, das zu einem sensiblen Umgang mit  Selbsttests anhalten soll.

Häufig gestellte Fragen hat das Ministerium in seinen FAQs zu diesem Thema zusammengetragen.

Die Einverständniserklärung für die Durchführung sowie die Empfangsbestätigung, sollten Sie sich das Testmaterial für Ihr Kind von der Schule aushändigen lassen wollen, stellen wir Ihnen hier ebenfalls zum Herunterladen zur Verfügung.

Das Anleitungsvideo eines Herstellers der Tests für die Schülerinnen und Schüler können sie sich gern zur eigenen Anschauung ansehen.

Schuljahr 2020/21 - Allgemeine Informationen

 

Das Schuljahr 2020/21 hat am 27. August 2020 begonnen. Ziel ist es, soviel Normalität im Schulbetrieb zu gewährleisten, wie angesichts der weltweit andauernden Corona-Pandemie möglich ist.

Aktuell gilt in Sachsen-Anhalt die 11. Eindämmungsverordnung der Landesregierung in ihrer am 19. April 2021 geänderten Form, mit der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus' geregelt werden. Die Schulen arbeiten auf dieser Grundage gemäß dem Rahmenplan für die Hygienemaßnahmen, den Infektions- und Arbeitsschutz an Schulen im Land Sachsen-Anhalt während der Corona-Pandemie des Ministeriums für Bildung in seiner überarbeiteten Fassung (gültig ab 22. Februar 2021).

Ergänzend zu den Festlegungen im Rahmenplan wurde die Präsenzpflicht auch an den weiterführenden Schulen mit Wirkung zum 16. März 2021 ausgesetzt. Näheres können Sie bitte im Schreiben des Ministers dazu nachlesen.

Alle Schülerinnen und Schüler in Abschlussklassen sowie deren Sorgeberechtigten möchten wir dringend darauf hinweisen, dass eine Prüfungsvorbereitungen ohne Präsenz in der Schule erheblich schwerer ist. Wir bitten dies vor einer Entscheidung unbedingt mit abzuwägen.

Lernen Zuhause

 

Es ist klar, dass Eltern keine Lehrkräfte sind und hier vor großen Herausforderungen stehen. Bitte halten Sie darum den Kontakt zu den Schulen und Lehrkräften. Geben Sie einander Rückmeldungen darüber, was funktioniert und wo es zu Problemen kommt.

Informationen mit Hinweisen und Empfehlungen finden Sie in unserem Infoblatt für Eltern.

Das Infoblatt für Eltern steht auch in anderen Sprachen (Englisch, Französisch, Russisch, Polnisch, Türkisch, Italienisch, Rumänisch, Albanisch, Serbisch, Kroatisch, Arabisch, Vietnamesisch, Bulgarisch, Persisch) zur Verfügung. Bitte weisen Sie Ihnen bekannte Personen, für die diese Angebote hilfreich sein könnten, darauf hin.

Informationen zu Impfungen für Lehrkräfte und PMs

 

Von der Medical Airport Service GmbH, dem Dienstleister für den Gesundheitsschutz an den öffentlichen Schulen im Land Sachsen-Anhalt, wurde Informationsmaterial zum Thema Impfungen (Stand: 31 März 2021) gegen das Cororna-Virus erarbeitet, das wir Ihnen sehr gern zur Verfügung stellen.

Bitte beachten Sie, dass sich die Informationen in der Präsentation unter Umständen tagesaktuell ändern können!

Beratungsangebote

 

Das Landesschulamt steht Ihnen weiterhin mit seinen verschiedenen Beratungsangeboten zur Verfügung. Kontakte zu den schulfachlichen Referaten und dem schulpsychologischen Referat finden Sie HIER.

Die Medical Airport Service GmbH bietet für das Personal im Schuldienst außerdem digitale Angebote speziell für den persönlichen Umgang mit der aktuellen Situation und Präventionsmaßnahmen an. Den Katalog der angebotenen digitalen Formate finden Sie HIER.

Corona-Hotline der Schulpsychologie

 

Das Landesschulamt Sachsen-Anhalt bietet ab 16. Februar 2021 eine schulpsychologische Beratungshotline für Eltern sowie Schülerinnen und Schüler an. Besetzt ist die telefonische Hotline mit Schulpsychologinnen und Schulpsychologen, die zu pädagogisch-psychologischen Fragen rund um das Distanzlernen ansprechbar sind. Die Hotline ist von Dienstag bis Donnerstag von 9 bis 12 Uhr und von 15-17 Uhr sowie freitags von 9-12 Uhr erreichbar.

Die Hotline richtet sich an Eltern sowie Schülerinnen und Schüler, die Gesprächs- und Beratungsbedarf haben. Es können Sorgen und Fragen zu Themen wie Lernmotivation, Lernstruktur, Umgang mit den Lern- und Leistungsanforderungen, Vermeidung von und Umgang mit Konflikten rund um Schule, Ängste und psychische Probleme im Zusammenhang mit den besonderen Herausforderungen an das Leben und Lernen in Zeiten der Pandemie gestellt werden.

Es sind folgende Hotline-Nummern geschaltet:

0391 567 5850 in Magdeburg

0345 514 1522 in Halle (Saale)

 

Demokratiebildung in Schule

Der Landtag von Sachsen-Anhalt hatte die Landesregierung mit einem Beschluss Mitte 2019 gebeten, einen Handlungsleitfaden für die Schulen zur Demokratiebildung zu entwickeln. Aus diesem Auftrag heraus entstand der nun vorliegende "Handlungsleitfaden für Demokratiebildung in der Schule" als praxisorientiertes Arbeitsinstrument für die Lehrerinnen und Lehrer in Sachsen-Anhalt. Mit ihm sollen die Demokratiebildung aber auch die Werte- und Normenvermittlung in den Schulen weiter vertieft werden.

Der Handlungsleitfaden kann von Lehrerinnen und Lehrern sowie allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern HIER heruntergeladen werden.

Wir danken Ihnen für das Interesse!

Anerkennung ausländischer Schulabschlüsse

Für die Anerkennung ausländischer Schulabschlüsse ist in Sachsen-Anhalt das Landesschulamt zuständig. Die Kontaktdaten der bearbeitenden Stelle finden Sie HIER.

Wichtiger Hinweis:

Derzeit sind Besuche nur im Ausnahmefall und nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Hinweise zu besonderen Regelungen erhalten Sie in Vorbereitung Ihres Besuches. Wir bitten um Berücksichtigung.

 

Das Landesschulamt ist seit dem 29.08.2014 zugelassener Träger nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung AZAV.

Weitere Informationen finden Sie im Stichwortverzeichnis unter Bildungsgutscheine